Musik – eine wunderbare Form der Kommunikation 

Bevor Noten, Musikschulen und Orchester erfunden wurden, haben wir seit jeher gesungen, getrommelt und getanzt. Es ist ein Teil von uns – Menschen sind eine kreative Spezies, was bei den meisten Kindern noch stark ausgeprägt ist. 

Diese ungebremste Kreativität und Unbefangenheit weicht nach und nach einer Angst vor dem Versagen, obwohl rhythmischer Körperbewegungsausdruck so natürlich ist wie das Atmen. 

In meinen Workshops ziele ich darauf hin, Musik und Rhythmus natürlich und freudvoll zu erleben. Alleine mit unseren Stimmen, dem Körper als Perkussionsinstrument und einer riesigen Portion Spaß werden wir kreieren, spielen, singen, stampfen, klatschen und “freudigen Lärm” erzeugen, während wir auf spielerische Art und Weise verschiedene Konzepte der Musikerzeugung alleine mit unserem Körper – dem mächtigsten aller Instrumente – erfahrbar machen.Dabei arbeiten wir mit verschiedenen Rhythmus-Soundtracks, aber auch mit zeitgenössischen BeatBox- und Hip-Hop-Tracks. Der Workshop beinhaltet die Grundelemente von Tanz-/Körperbewegungssequenzen. 

Meine Workshops sind idealerweise konzipiert für Gruppen bis zu 20 TeilnehmerInnen. Der Zeitrahmen kann je nach Bedürfnissen und Möglichkeiten angepasst werden von einer Stunde bis hin zum Wochenprojekt. 

Grundsätzlich arbeite ich gerne prozessorientiert. Falls erwünscht, können wir aber auch eine “Abschlussperformance” präsentieren.